Das rote Wams (1935)

Königreich Neapel um 1785. Der Bauer Rinaldo Duca wird angeklagt, ein Pferd des Herzogs erschossen zu haben. Duca wird abgeurteilt noch bevor er seine Unschuld beweisen kann. Ihm gelingt die Flucht in die Wälder, wo er auf eine führerlose Räuberbande trifft, die ihn kurz darauf zu ihrem Hauptmann Rinaldini ernennt. Fortan stellt er sich zur Aufgabe, die Armen zu schützen, Gerechtigkeit zu üben und der Willkür des herrschenden Adels Einhalt zu gebieten. Doch nicht allein den Adel macht er sich dadurch zum Feind, sondern nach und nach auch die unter seinem Befehl stehenden Räuber, denen sein Gerechtigkeitssinn fremd bleibt und die nur auf ihren persönlichen Profit bedacht sind. Wird Rinaldo Duca sich allen Intrigen zum Trotz behaupten und seinen Lebenstraum verwirklichen können?

Uraufführung: Staatsschauspiel Stuttgart, 31.10.1935