Der Käfig (1962)

Oskar lebt zusammen mit seiner Mutter. Sich ihrer despotischen Fürsorge zu entziehen und unabhängig ein selbstbestimmtes Leben zu führen, ist sein Wunsch. Da er die Mutter nicht allein wissen will, bittet er seine Schwester Ella, sich ihrer anzunehmen. Ella lehnt ab, sichert ihm aber ihre Hilfe zu. Oskar ringt sich dazu durch, der Mutter seinen Entschluss mitzuteilen und diesen ihr gegenüber notfalls auch zu verteidigen.

Produktion:

SDR, Erstsendung: 25.03.1962

Literatur:

Hagen Schäfer: Das Hörspielwerk Fred von Hoerschelmanns, Berlin 2013, S. 158-164.