Eine Stunde Aufenthalt (1952)

Salme, eine junge Estin, stand unter Anklage, ihre Tante ermordet zu haben. Jahre später trifft der Advokat, ihr ehemaliger Verteidiger, den Zeugen der damaligen Verhandlung und späteren Ehemann Salmes, der ihm erzählt, wie der Fall sich tatsächlich zugetragen hat und was damals verborgen blieb.

Produktion:

SDR, Erstsendung: 02.04.1952

Literatur:

Hagen Schäfer: Das Hörspielwerk Fred von Hoerschelmanns, Berlin 2013, S. 275-279.