Ich bin nicht mehr dabei (1952)

Im Mittelpunkt des Hörspiels steht der Internist Corvinus. Nachdem er freiwillig aus dem Leben geschieden ist, wird er Zeuge all jener Situationen, wo jemand sich seiner erinnert beziehungsweise sein Name fällt, solange bis er endgültig vergessen sein wird. Er steht ungesehen neben den lebenden Protagonisten, versucht mit ihnen zu sprechen und in den Verlauf der Ereignisse einzugreifen – vergebens. So wird er Zeuge, wie seiner Frau die ungeklärten Nachlassangelegenheiten zum Verhängnis werden und auch sein Sohn immer mehr in wirtschaftliche und soziale Not gerät.

Produktionen:

SWF/RB, Erstsendung: 09.09.1952 SR DRS, Erstsendung: 08.04.1954

Literatur:

Hagen Schäfer: Das Hörspielwerk Fred von Hoerschelmanns, Berlin 2013, S. 225-236.